Veröffentlichungen von Frank Woelfer

Jetzt kaufen auf: Amazon & iTunes
Listen and stream on Spotify

MULTIVERSE

Auch das dritte Soloalbum von Frank Woelfer ist wie der Vorgänger “The Human Factor” ein rein instrumentales geworden, welches sich unterschiedlicher Stile wie z. B. dem Jazz, dem Blues, der Elektronischen Musik oder der Minimal Music bedient und diese auf einzigartige Weise miteinander verbindet. Bis auf einige Bass-Parts, die wieder der großartige Daniel Hopf beigesteuert hat, spielte Woelfer aber auf seinem neuen Werk alle Instrumente selbst ein. Denn im Gegensatz zu seinen ersten beiden Alben “Unification” und “The Human Factor” steht bei “Multiverse” weniger ein Band-Sound als vielmehr das Erzeugen von ganz unterschiedlichen Stimmungen und Klangkollagen im Focus, die oft tanzbar und groove-orientiert, aber auch mit virtuosen Gitarren- und Bass-Parts gewürzt sind, die sowohl Liebhaber echter, „handgemachter“ Musik als auch Soundfreaks und Freunde atmosphärisch dichter Produktionen ansprechen werden.

Erscheint bei FUEGO (Bremen) und ist als Tonträger u. a. bei Amazon ab Ende März 2017 erhältlich und auf allen gängigen Download- und Streaming-Portalen wie iTunes, TIDAL, Spotify, Deezer etc. verfügbar!

Jetzt kaufen auf: Amazon & iTunes
Listen and stream on Spotify

The Human Factor

Wie schon auf dem Debut-Album “Unification“ (Fuego 2012), verbindet der Gitarrist, Keyboarder und Komponist Frank Woelfer auch auf seinem zweiten Solo-Werk “The Human Factor“ (Fuego 2014) ganz unterschiedliche Stile und Song-Konzeptionen zu einer eigenständigen Musik, die sich dieses Mal rein instrumental präsentiert. Dabei dominieren Groove, Melodie und Sound, mitunter klingt es nach Fusion-Jazz der 70er Jahre  oder aber nach einem für die Space-Night auf BR Alpha geeigneten Soundtrack. Oft virtuos und elektrisch – aber auch akustisch und ruhig – prägt Frank Woelfer mit seinem eigenständigen und ausdrucksstarken Gitarrenspiel diese Klangwelten.
Dabei unterstützt von der exzellenten Rhythmusgruppe Daniel Hopf (Bass), Fabian Koke (Drums) und Niklas Hauke (Keys), entsteht  ein organischer Band-Sound, bei dem man handwerkliche Spielkunst ebenso spürt wie die aufwändige Studio-Produktion.

 

Jetzt kaufen auf: Amazon & iTunes
Listen and stream on Spotify

Unification

Ob Pop, Fusion-Jazz, Soul, Rock oder auch Ambient – auf “Unification”, dem ersten Soloalbum des Gitarristen und Komponisten Frank Woelfer, werden ganz unterschiedliche Stile, Stimmungen und Song-Konzeptionen gekonnt miteinander vereinigt oder aber bewusst gegenüber gestellt, ohne dass dies hier widersprüchlich oder gar willkürlich klingt, weil eben EINE Musik.
Von tanzbaren Popsongs über komplexe Instrumentalstücke bis zu gefühlvoll interpretierten Balladen: zusammengeführt auf einem Album, auf dem Frank Woelfer mit seinem ausdrucksstarken und unverwechselbaren Gitarrenspiel den roten Faden bildet, unterstützt von 7 hervorragenden Musikern und der wunderbaren Soul-Sängerin Nora Saadhoff, die auf 4 der 10 Stücke zu hören ist.